Letzte Aktualisierung: 18.12.2018

Der Planungsverband

Entstehung und Aufgabe des Planungsverbandes

Der Planungsverband Region Rostock wurde 1992 als Regionaler Planungsverband Mittleres Mecklenburg/Rostock auf Grundlage des ersten Landesplanungsgesetzes für Mecklenburg-Vorpommern gebildet. 2012 erfolgte die Umbenennung in Planungsverband Region Rostock. Er ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Seine Mitglieder sind die Hanse- und Universitätsstadt Rostock, der Landkreis Rostock sowie die Mittelzentren Bad Doberan, Barlachstadt Güstrow und Bergringstadt Teterow. Als Hauptaufgabe ist dem Planungsverband die Regionalplanung als wesentlicher Teil der Landesplanung übertragen worden.
Dafür stehen ihm verschiedene Organe bzw. Gremien sowie Instrumente zur Verfügung.


Organigramm des Planungsverbandes Region Rostock

Organigramm des Planungsverbands
Organigramm des Planungsverbands

Das folgende Organigramm zeigt einen Überblick über die Gesamtstruktur des Planungsverbandes. Auf den Internetseiten des Planungsverbandes werden Aufgaben und Zusammensetzung der einzelnen Organe bzw. Gremien beschrieben.

Satzung und die Geschäftsordnung können Sie einsehen unter > Satzung.